Zonta 2021

2021 – gelegt aus den 27 Kunstpostkarten aus dem Zonta Schulprojekt

(Heranzoomen lohnt sich ;)
Zugleich ein kurzer Rückblick auf das Jahr 2020:
Mit diesem gemeinsamen Kunstprojekt zum 40-jährigen Bestehen unseres Clubs mit dem SBBZ der Theodor-Heuss-Schulen begannen unsere Aktionen zu Beginn des Jahres und endeten sie. Denn gerade vor den Weihnachtsferien übergab unsere Präsidentin Katrin Belinova Frau Malarik für die 27 Künstlerinnen und Künstler jeweils ein Holzkistchen mit 10 Kunstkarten ihres Werkes und Umschlägen als Weihnachtsgeschenk.
Auch wenn unsere beiden Benefizveranstaltungen und unsere alljährlichen Aktivitäten durch die Corona-bedingten Einschränkungen ausfallen mussten, war es kein „verlorenes" Zonta-Jahr! Traurig waren wir darüber, dass unser Mitglied Eva Hasbargen verstorben ist. Wir haben digitales Neuland betreten und unsere Meetings per Videokonferenz abgehalten, das Weihnachtsmeeting sogar mit einem musikalischen Beitrag der Künstlerin, die eine der geplanten Benefizveranstaltungen gestaltet hätte. Unsere Vorstandswahlen und Jahreshauptversammlungen fanden dieses Mal auf schriftlichem Wege statt. Doch – kaum zu glauben – auch persönliche Treffen konnten stattfinden, z.B. bei den Präsenzmeetings, beim Sundowner am Paradies, beim Mondscheinkino am Rosengarten, bei gemeinsamer Wanderung, bei den Ausflügen nach Bonn und nach Wissembourg zu Begegnungen mit den Mitgliedern der Zonta Clubs Bonn-Rheinaue und Bad Bergzabern. Ungeahnten Umfang und ungeahnte Aufmerksamkeit erreichte die diesjährige Zonta-says-No-Aktion zum Thema Orange your City am 25.11.2020, in diesem Jahr erstmals als gemeinsame Aktion mit den Soroptimistinnen.
Selbst wenn das Jahr 2021 mit einem „Lockdown" begonnen hat: wir blicken zuversichtlich in das Jahr 2021, denn als Zontians sind wir flexibel, ideenreich und setzen uns aktiv für die Frauen und Mädchen in unserer Region und weltweit ein!